Jetzt buchen und besten Preis sichern!

Rezepttipps

Leckeres, Fruchtiges, Besonderes und lieb gewonnene Rezepte verraten wir Ihnen an dieser Stelle immer wieder mal.

Kürbis trifft Italien!
Herbstlicher Kürbis-Gnocchi-Auflauf

Zutaten

1 kleiner Hokkaidokürbis, gewaschen entkernt und in ca. 1 cm große Würfel geschnitten (es sollten 200-300 g sein)
300 g gemischtes Hackfleisch
100 g Creme Fraiche
500 g Gnocchi fertig
200 g Mozzarella
20 g Tomatenmark
250 ml Gemüsebrühe
1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
1 Zehe Knoblauch, fein gehackt
1 Tl Curry-Pulver
etwas Öl zum Anbraten
Salz und Pfeffer
frischer Basilikum zum Garnieren

Zubereitung

Die Zwiebel und den Knoblauch in der Pfanne mit Öl anschwitzen.

Hackfleisch hinzufügen und gut anbraten so das lauter kleine Hackfleischkrümel entstehen. Das Tomatenmark hinzugeben kurz mitrösten lassen. Mit Salz, Pfeffer ,Curry, Chili würzig abschmecken ,damit nach Zugabe der Gnocchi es später nicht zu lasch schmeckt.

Die Gemüsebrühe angießen und alle Röststoffe von der Pfanne lösen ,den in Würfel geschnittenen Kürbis zugeben und gut  vermischen,ca.8min mit geschlossenem Deckel mitdünsten.

Backofen auf 200Grad  vorheizen /Umluft bzw. Ober und Unterhitze

Danach Creme Fraiche  und die Gnocchi zur Hackfleisch Mischung dazugeben wiederum alles gut vermischen.

Den  Pfanneninhalt in eine Auflaufform geben und den Mozzarella in Scheiben darüber verteilen .

Der Kürbis-Gnocchi-Auflauf muss nun ca. 15-20 min überbacken werden .

Auf Teller anrichten mit frischem Basilikum gezupft und ganze Blätter garnieren.

Lecker und schnell gemacht!

Viel Spaß beim Kochen wünscht

Christine

Was Süßes zum Dessert:
Unser "hügeliger" Karpatka-Kuchen

Zutaten Teig
125 g gemahlene Nüsse
250 ml Wasser
125 g Butter
200 g Mehl
5 Eier
1 Tl Backpulver
1 Prise Salz

Springform mit 28 cm Durchmesser

Zutaten Puddingcreme

250 g Butter (Zimmertemperatur)
700 ml Milch
2 Päckchen Vanillepuddingpulver á 100 g
5 Eßl. Zucker

Zubereitung Teig

Wasser und Butter mit der Prise Salz in einem größeren Topf zum Kochen bringen. Das Mehl in die kochende Flüssigkeit geben und kräftig mit einem Kochlöffel rühren bis ein Klumpen entsteht (ca. 1 min).
Abkühlen lassen und in die nicht mehr heiße Masse die Eier einzeln einrühren und das Backpulver hinzugeben.

Backofen auf 180 grad vorheizen.

Springform mit Backpapier auslegen. Alternativ, Springform einfetten und mit Mehl bestäuben .

Den Teig in 2 Hälften teilen und 1 Teil in der Springform verteilen (nicht glattstreichen) und ca. 20 min goldbraun backen. Mit dem zweiten Teil wird ebenso verfahren danach beide gut auskühlen lassen .

Zubereitung Puddingcreme

Puddingcreme wie auf der Verpackung angegeben herstellen. Jedoch mit den o.g. Mengenangaben und abkühlen lassen.

Butter aufschlagen und die abgekühlte Puddingcreme löffelweise unterrühren  und dazugeben.

Die gesamte Puddingcreme wird nun auf einen Boden in einer Springform verteilt. Der zweite Boden gestürzt auf die Puddingcreme  (glatte Seite oben) gelegt und leicht andrückt damit sich die Zwischenräume mit der Puddingcreme füllen.

Danach den Kuchen mit der Springform für ca. 2 Std in den Kühlschrank stellen. Jetzt kann er aus der Springform gelöst werden und mit Puderzucker bestäubt und serviert werden.

Viel Spaß beim Backen wünscht Ihnen

Anna

© 2021 Ferienhotel Luitpold | AGB | Impressum | Datenschutz